Beratung, Bestellung, externer Dienstleister und Organisation

 

 Verantwortliche Elektrofachkraft

und

VdS-Prüfungen / Revisionen von elektrischen Anlagen / Gutachten



Benötigt Ihr Betrieb eine verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK)?

 

Betriebe welche Personen beschäftigen, die elektrotechnische Tätigkeiten ausführen, d.h. Elektroinstallationen, Wartungen o. Reparaturen an elektrischen Anlagen oder Betriebsmitteln u.v.m. - benötigen eine verantwortliche Leitung...

 

Die Norm definiert dies wie folgt:

Jedes Unternehmen, welches unter den Geltungsbereich der VDE 1000–10 fällt, muss eine verantwortliche Elektrofachkraft bestellen. Gemäß dieser Norm sind das Unternehmen, die über einen „elektrotechnischen Betriebsteil“ verfügen.

Dies betrifft alle Unternehmen, die elektrotechnische Einrichtungen:

planen,

konstruieren,

errichten,

betreiben,

prüfen oder

instand halten.

Immer dann, wenn Sie als Betriebsinhaber oder als Geschäftsleitung eines solchen Unternehmens selbst kein Meister/ Techniker o. Ing. sind, können Sie keine Fachverantwortung im Bereich Elektrotechnik/Elektrosicherheit übernehmen.

Dann müssen Sie die Leitungs- und Aufsichtsaufgaben, nach DGUV Vorschrift 3, an eine Elektrofachkraft übertragen, die damit zur verantwortlichen Elektrofachkraft wird.


Und nun nochmals die ultimative Frage:

Führt Ihr Betrieb obige Tätigkeiten (einzelne oder mehrere) aus?

 

Wenn Ja, dann benötigen Sie eine V E F K

 

Für weitere Infos bitte hier den Button drücken   click here



Inhaberin Petra Munz
BDSH - Sachverständige
Obergasse 11a | 67722 Winnweiler
Tel.: 06302 - 98 33 94 | Fax: 06302 - 98 33 95
info@munz24.de

Sie haben Fragen?

Senden Sie uns eine Nachricht oder

rufen Sie uns an.

Wir beraten Sie gerne und ausführlich.


Ihre Sachverständigen aus dem Team
SACHVERSTÄNDIGEN - BÜRO MUNZ

                  
Impressum | Kontakt | Wir über uns